Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/716/site1613/web/mangomost/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/716/site1613/web/mangomost/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/716/site1613/web/mangomost/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/716/site1613/web/mangomost/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/.sites/716/site1613/web/mangomost/wp-settings.php on line 18
Computer Projekt in Malawi» Blogarchiv » Eine interessante Zeit - die Vorbereitungszeit für unsere Exams

Eine interessante Zeit - die Vorbereitungszeit für unsere Exams

Gerade jetzt erleben wir eine sehr intensive und aufregende Zeit hier im Projekt.

Seit 2 Wochen sind wir mit in meiner 3en IT Klasse mit dem ganzen Kursstoff durch und jetzt bereiten wir uns sehr intensiv auf das bevorstehende Exam vor. In einer Woche ist es soweit und wir fiebern dem großen Tag schon sehr entgegen.

Ernest, Brian und Dickson bei ihrer Präsentation

Ernest, Brian und Dickson bei ihrer Präsentation

Vor 5 Wochen habe ich noch nicht viele Hoffungen auf ein positives absolvieren der Exams gehabt. Dazu müsst Ihr wissen ,dass unsere Schüler keine der Anforderungen für den IT Kurs (MCP - Windows Server 2003) gehabt haben. Dennoch wollten wir es versuchen. Unser erstes Ziel war, den Schülern etwas beizubringen, dass sie später im Leben brauchen können um danach einen Job zu erhalten. In einem Land mit mehr als 60% Abreitslosigkeit eine wirklich große Sache… einen Job zu bekommen! Und dieses Ziel haben wir schon erreicht, die Schüler können wirklich schon ein beachtliches IT Fachwissen aufweisen und gehören dadurch zur IT Elite des Landes. Es gibt im ganzen Land keine vergleichbare Ausbildung.
Nächstes Jahr wird das Ergebnis dann schon besser aussehen, da dann die Schüler der jetzigen zweiten Klasse zum Exam antreten werden und diese länger Zeit haben werden um sich vorzubereiten.

Jetzt nach 2 Wochen intensiver Vorbereitung schaut es gar nicht mal so schlecht aus!
Ich habe einen Vorbereitungsplan zusammen gesetellt. Dabei habe ich mir Tipps und Ratschläge von professionellen Lehrern und Persönlichkeitstrainern aus Österreich geholt.

Die erste Herausvorderung war, den Schülern das Selbstvertrauen zu geben, dass sie es schaffen können. Dazu gehörte aber jede Menge Motivationsgeschick, da das Exam für die Schüler zuvor als eine unüberwindbare Hürde erschien.

Ray bei seiner Präsentation über Remote Access von Servern

Ray bei seiner Präsentation über Remote Access von Servern

Mit viel Motivation, Gruppendynamischen Spielen und Einsatz haben wir es geschafft, dass wir viel besser da stehen, als wir jemals gedacht haben. Die Schüler sind voll auf das Programm, dass wir für sie ausgearbeitet haben abgefahren und es ist eine Gruppendynamik enstanden, die ich so in meinem Leben noch nie gesehen und gespürt habe. Wahnsinn! Jeder für jeden, lautet unsere Taktik! Ich bin gerade nicht mehr der Herr Lehrer, sondern viel mehr ihr Wegbegleiter. Ich muss nicht mehr die Anwesenheit kontrollieren oder die Schüler zum Lernen überreden. Nein, gerade geht alles von alleine und ich begleite meine Klasse gerade auf ihren Weg und muss ihnen nicht alles vorschreiben. Ich muss nicht mehr der sein, der alle Antreibt. Nein, jetzt wissen alle schon, wo der Weg hingeht und jeder ist mehr als 100 Prozent bei der Sache!

Francis bei seiner Präsentation

Francis bei seiner Präsentation über Benutzergruppen

Das Program besteht aus Gruppendynamischen Spielen, Theorie, Prüfungsrelevanten Fragen, Zielen für jede Woche, die wir uns gemeinsam stecken, Spaß im Unterricht und harter - harter Arbeit! Zusätlich präsentiert jeder Schüler, integriert in eine Kleingruppe - bestehend aus 3 Schülern, ein Kapitel unseres Exams für alle restlichen Schüler. Und der Schmäh dabei ist, dass die Schüler dabei als Lehrer für die anderen Schüler agieren. Darum bereitet sich jede Gruppe sogut es nur geht vor, da sie genau wissen, dass alles was sie jetzt so kurz vor der Prüfung vortragen, nicht nur für sie selbst, sondern viel mehr für die ganze Gruppe und für das erreichen unserer aller Ziele steht! Und was das ausgelöst hat, ist wirklich schön mitzuerleben.

Darüber hinaus, sind jetzt seit dieser Woche die Ferien in unserer Schule angelaufen. Nur unsere Klasse macht strebsam weiter, da wir keine Zeit verlieren möchten. Auch den Samstag hängen wir jetzt immer an die Schulwoche an! Aber das geht ganz freiwillig. Die Schüler kommen wie ganz selbstverständlich selbst zur Schule - auch wenn sie nicht müssen! Sie wollen es eben, weil sie wissen, das danach ein besseres Leben und ein Job auf sie wartet!

Ellen bei Ihrer Präsentation

Ellen bei Ihrer Präsentation über das Überwachen eines Computer Netzwerkes

Und dadurch, da gerade Ferien sind, haben sich jetzt auch unsere IT-Lehrerkollegen zu uns gesellt. Auch sie habe ich immer neben dem eigentlichen Unterricht am Abend und an den Wochenenden unterrichtet, da sie auch zum gleichen Exam antreten werden.
Sie sind also wieder Schüler geworden und sitzen jetzt mit ihren eigenen Schülern vom letzten Schuljahr als Klassenkollege in der Klasse. Was natürlich für die Lehrer und Schüler nicht einfach ist. Das war diese Woche auch eine große Herausvorderung an mich. Aus der Schülergruppe und der Lehrergruppe (Ethian, Peter und Precious) eine einzige Gruppe zu bilden. Dazu haben wir am Anfang der Woche einige Spiele gemacht, wo sich gleich einmal jeder Lächerlich machen musste, damit der Druck von ihnen weicht und wir zusammen einmal anpacken können! Das hat auch sehr gut funktioniert. Und dann standen diese Woche noch ganz viele Präsentationen von Schülern auf dem Programm. Und die Lehrer waren ganz hin und weg, was die Schüler dieses Jahr schon alles gelernt haben und haben den Schülern super Feedback gegeben.

Das beste aber war, als gestern die Lehrer zum Präsentieren dran waren und eine spitzen Präsentation gemacht haben, die ihresgleichen sucht. Sie waren so motiviert und haben wirklich alles gegeben. Und zwischendurch, wie die Schüler nach einer andauerneden Präsentation nicht mehr so konzentriert sein konnten, hat Peter gemeint, so jetzt müssen wir mal einen Energizer machen. Also ein Spiel. Sowas hat der Peter in seiner ganzen Lehrerzeit seit 5 Jahren noch nie gemacht und ich war sehr stolz auf ihn. In Malawi läuft der Unterricht normalerweise sehr nach Schema F ab. Der Lehrer erzählt und präsentiert, die Schüler schreiben mit. Und das wars. Doch gestern haben sie eine Power Point Präsentation präsentiert und Spiele eingebaut und sie haben vor Selbstvertrauen gestrahlt.
Super, wenn man sieht, wie sich die Lehrer auch neben IT spezifischen Themen weiter entwickeln. Und die Schüler haben es ihnen mit Standing Ovations und viel positiven Rückmeldungen gedankt. Es war einfach spitze und wir sind alle mit einem sehr guten Gefühl Heim gegangen.

in der Klasse

meine Klasse... die IT3 Klasse

Jetzt haben wir noch eine Woche bis zu den Examen und noch immer jede Menge zu tun. Ich versuche, die Schüler (zusammen mit den Lehrerkollegen) so gut ich kann auf ihren Weg zu begleiten und bin gerade sehr sehr stolz auf sie, was sie schon alles geschafft haben!!!
Es ist noch nicht abzusehen, wieviel der Schüler die Prüfung schaffen werden. Ich kann jedoch stolz behaupten, dass Jeder sein bestes gegeben hat und das ist die Hauptsache!!!

Kein seltenes Bild... beim Vorbereiten spät Nachts eingeschlafen.

Kein seltenes Bild... beim Vorbereiten spät Nachts eingeschlafen

Schöne Grüße und bitte haltet uns in einer Woche die Daumen,

euer Thomas

1 Kommentar zu „Eine interessante Zeit - die Vorbereitungszeit für unsere Exams“

  1. koksi sagt:

    Grüß dich thomas!

    wünsche euch viel glück und gutes gelingen, meine daumen gehören euch!

    lg

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.